Bürogebäude

westmark_01

950 m² Fortschritt

Bürogebäude

Konzeption, Planung und Realisierung eines innovativen Bürogebäudes

Entwurf. Projektmanagement. Bauüberwachung

Art: Industriebau
Baujahr: 2010
Bauzeit: 9 Monate
Bauweise: Massivbauweise
Größe: 950 m²

 

Bei der Erweiterung eines bestehenden Industriebetriebes handelt es sich um ein dreigeschossiges Bürogebäude, welches sich im östlichen Teil des Betriebsgeländes angliedert. Die Büroflächen sind sowohl in Großraumbüros als auch in Einzelbüros aufgeteilt. Von der angrenzenden Bundesstraße ist die Sicht auf das Gebäude mit der zeitlosen Glasfassade gegeben. Der Außenraum mit seiner angelegter Teichanlage und den definerten Bepflanzungsfeldern fasst das Gebäude.

bürogebäude
westmark_02

Restaurant

schultenhaus1a

575 m² Alt + Neu verbunden

Wohn- + Geschäftshaus

Konzeption, Planung und Realisierung eines Wohn- + Geschäftshauses

Entwurf.

  • Art: Wohn- + Gewerbebau
  • Baujahr: 2004
  • Bauzeit: 13 Monate
  • Bauweise: Massivbauweise
  • Größe: 575 m²

Das Wohn- + Geschäftshaus ist unmittelbar am Kirchplatz des Sauerländer Doms in Attendorn gelegen. Es gliedert sich in zwei Bereiche auf. Zum Einen besteht der Gebäudekomplex aus einer Baulückenbebauung als Neubau und zum Anderen aus der Sanierung eines alten Fachwerkgebäudes. Als verbindendes Element der beiden Bauvolumen ist ein verglaster Baukörper sowohl zwischen als auch vor die Gebäude gestellt worden. Somit bleibt der Charakter des alten Fachwerkhauses unberührt und der Neubau in seiner Gestalt frei. Die Materialien und Farben des neuen Gebäudeteils stellen eine Verbindung zum Altbau her und lassen so den gesamten Gebäudekomplex als Ganzes wirken.

schultenhaus2a
schultenhaus4a

Wohn- + Geschäftshaus

stadthaus

2000 m²  stadtkern

Wohn- + Geschäftshaus

Konzeption, Planung und Realisierung eines Wohn- + Geschäftshauses

Entwurf. Projektmanagement. Bauüberwachung

  • Art: Wohn- + Gewerbebau
  • Baujahr: 2003
  • Bauzeit: 12 Monate
  • Bauweise: Massivbauweise
  • Größe: 2000 m²

Das mit einer Grundfläche von ca. 520 m² große Bestandsgebäude, welches an das Kreisheimatmuseum Südsauerland in Attendorn angebaut ist,  wurde entkernt und entsprechend der heutigen Nutzung als Einzelhandel im Erdgeschoss und Wohnungen in den Obergeschossen umgebaut. Ein Schwerpunkt der Arbeit lag im Umgang mit der unter Denkmal stehenden Fassade. Diese wurde vollständig saniert und im Erdgeschoss durch große Fensterflächen ergänzt. Der architektonischen Sprache des Gebäudes wurde durch aufwendige Sanierungsarbeiten an den Fassadenelementen der alte Ausdruck wiederverliehen. Der Baukörper passt sich so in die Straßenzüge der Altstadt Attendorns ein.

Wohn- + Geschäftshaus

papierhausfrey1

1085 m² leben wohnen arbeiten

Wohn- + Geschäftshaus

Konzeption, Planung und Realisierung eines Wohn- + Geschäftshauses

Entwurf

  • Art: Wohn- + Gewerbebau
  • Baujahr: 2007
  • Bauzeit: 11 Monate
  • Bauweise: Massivbaukonstruktion
  • Größe: 1085 m²

Der aus gestalterischer Sicht geradlinige Entwurf sah eine klassische Lochfassade mit einem ausgewogenen Fensteranteil vor. Die schlanken, stehenden Fensterformate stehen im Einklang mit der Altstadtsatzung der Stadt Attendorn und verleihen dem Haus ein klar strukturiertes Äußeres. Der aussenliegende textile Sonnenschutz akzentuiert den Baukörper und lockert die Fassade auch durch ausstellbare Kragarme auf. Der „Umbau“ biedert sich dem Nachbarbau nicht an, sondern fügt sich bewusst zurückhaltend in den Straßenzug ein. Bindeglied zwischen beiden Häusern ist ein Natursteinsockel, der einen fließenden Übergang zur Fassade des Nachbargebäudes schafft. Die Kernsubstanz des Gebäudes blieb erhalten. Hofseitig erschließt ein neuer Nebeneingang die Geschosse über das angegliederte Treppenhaus.